Outfit

Outfit / Sommerpause

Wenn sich das Wetter nicht so recht zwischen Sommer und Herbst entscheiden möchte, kann man sich darüber aufregen. Oder aber, man nimmt es gelassen und macht das Beste daraus. Mir ist klar, dass das leicht gesagt ist. Zudem möchte ich keine falschen Illusionen erzeugen. Ich bin generell ganz groß im Kümen. Doch gestern – gefühlter Dauerregen und für Sommer doch ziemlich kühle Temperaturen in Köln – hatte ich schlichtweg keine Lust auf Gezeter. So ergriff ich zum einen die Situation beim Schopfe und zum anderen ein paar lieb gewonnene sowie kleidsame Teile aus dem Schrank. Und so sah das Ganze dann im Klartext aus…

Im Parkt erfreute sich eine passierende Omi so sehr an meinem Schuhwerk, dass wir darüber zum Tratschen kamen. Ich erzählte ihr von meinen Schuhen und sie mir von ihren, die sie allesamt leider ob ihres hohen Alters nicht mehr tragen könne. Was jedoch nicht bedeuten solle, dass sie sie jetzt weniger lieb habe als zuvor. Eine entzückende Unterhaltung, die genau so ungezwungen endete wie sie begann. Da soll noch einer behaupten, Mode, insbesondere Schuhe, seien (gerade von Frauen) chronisch überbewertet. Blödsinn. Hätte ich sonst je diese reizende Dame kennengelernt und mit ihr über die Liebe zu Schuhen gefachsimpelt? Siehste!

Schuhe: Asos // Hose: Kiomi (gerade im Sale) // Pullover: Carlo Colucci (Vintage) // Turnbeutel: Ehrenfeld Apparel 
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s