Mode

GEDANKEN // Vom Finden des eigenen Stils, modischer Unentschlossenheit und Grunge Glasses

Grunge Glasses

Den eigenen Stil zu finden, ist gar nicht so einfach. Manchmal glaube ich fast, dass es nahezu unmöglich ist. Zumindest für meinen Teil. Schließlich sind die Möglichkeiten so zahlreich wie vielseitig. Und jeden Tag muss (kann) man sich aufs Neue entscheiden. Andererseits ist es genau das, was mich immer wieder an der Mode begeistert. Jeden Tag neu. Jeden Tag eine andere Rolle. Jeden Tag die Möglichkeit, jemand anderes zu sein.

Halten wir also fest: Was sich an einem guten Tag durchweg als Chance anfühlt, stürzt am nächsten Tag alles ins modische Chaos. Geschmacksverirrungen inklusive versteht sich.

Aber halb so schlimm, probieren geht schließlich über studieren. Richtig? Somit lautet die Devise: Ausprobieren! Gutes behalten. Schlechtes vergessen. Und sich dabei immer wieder der Hoffnung hingeben, vielleicht eines fernen Tages tatsächlich herauszufinden, was denn nun der eigene Stil ist. Auf dem Weg dahin sind ein paar modische Ausrutscher und Fehltritte doch das Schlimmste, was einem passieren kann. Oder?

Meinem Stil kommen diese Umstände äußerst gelegen. Denn wenn er eines mit Bestimmheit ist, dann unentschlossen. Für diese Antwort auf die Frage „Wie-würdest-du-deinen-Stil-beschreiben-?“ musste ich lange nachdenken (und tue es noch). Denn sobald ich sie mir selber stelle, herrscht rasch bis ziemlich zügig gähnende Leere in meinem sonst doch eher überfüllten Kopf. Somit ist das erste und vielleicht aufrichtigste Attribut hinsichtlich meines Stils: Unentschlossenheit.

Sicher, es gibt ein paar wenige modische Anker, die mir Halt geben, wenn wirklich gar nichts mehr geht. Übergroße (Männer)Hemden zum Beispiel. Meiner Meinung nach eine der großartigsten Erscheinungen der Mode überhaupt und einfach immer eine Option. Aber dazu an anderer Stelle mehr. Alles andere ist Zukunftsmusik.

Stellen wir uns jetzt lieber der Frage, die mich seit geraumer Zeit umtreibt, und bei der ich ernsthaft auf eure Hilfe hoffe: Grunge Glasses, top oder flop?!

Beauty @stefvanderlaan wearing the blue ovals. Go get yours! 😎

A post shared by Grunge Glasses (@grungeglasses) on

Eigentlich hatte ich dieser modischen Erscheinung bereits Ende der 90er abgeschworen. Eigentlich. Und ja, ich weiß. In der Mode kommt alles wieder. Doch gerade steh ich in dieser Hinsicht wirklich ein minibisschen auf dem Schlauch… Eigentlich ganz schön, oder?

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s